Die Sprache der Vögel

Scheuer, Norbert

Die Sprache der Vögel

ISBN: 978-3-406-67746-5
Verlag: Beck C. H.
Seiten: 238 S.
Erschienen: 2015
Kopierschutz: DRM Adobe

CHF 11.00

Zusammenfassung

Paul Arimond kommt 2003 als Sanitäter der Bundeswehr nach Afghanistan, in ein Land, das auch schon sein Vorfahr Ambrosius einst, auf der Suche nach der Universalsprache der Vögel, wegen seiner reichen Tierwelt bereist hatte. Auch Paul, geplagt von Schuldgefühlen nach einem Autounfall, den er mit verursacht hat, liebt es, Vögel zu beobachten und Aufzeichnungen über sie zu machen. Sie scheinen nach einer anderen Ordnung und mit anderen Freiheiten zu leben. Inmitten einer zunehmend gefährlichen Bedrohungslage beginnt Paul immer unberechenbarer und anarchischer zu handeln.Norbert Scheuers mit zahlreichen Zeichnungen versehener Roman über einen fragilen Vogelliebhaber führt mitten ins Herz der Verstrickungen, aus denen das rätselhafte Leben seiner bewegenden und einzigartigen Figuren besteht.

Leseprobe

Leseprobe anzeigen

Autor

Norbert Scheuer, geboren 1951, arbeitet als Systemprogrammierer. Er erhielt zahlreiche Literaturpreise und veröffentlichte die Romane ?Flussabwärts? (2002), ?Der Steinesammler? (Neuausgabe, 2010), den Erzählband ?Kall, Eifel? (2006) und Gedichte (?Bis ich dies alles liebte?, 2011) bei C.H.Beck, zuletzt den Roman ?Peehs Liebe? (2012). Sein Roman ?Überm Rauschen? (2009) stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und war 2010 ?Buch für die Stadt? in Köln und der Region. Scheuer hielt Poetikvorlesungen an den Universitäten Duisburg-Essen (2011) und Bonn (Thomas-Kling-Poetikdozentur 2014). Er erhielt zahlreiche Literaturpreise, zuletzt den Georg K. Glaser-Preis (2006), den d.lit.-Literaturpreis (2010) und den Rheinischen Literaturpreis Siegburg (2010). Er lebt in der Eifel.