Gipfeltreffen

Imboden, Blanca

Gipfeltreffen

ISBN: 978-3-03763-625-1
Verlag: Wörterseh Verlag
Seiten: 224 S.
Erschienen: 2017
Kopierschutz: Wasserzeichen

CHF 24.50

Zusammenfassung

Was mit dem Bestseller "Wandern ist doof" seinen Anfang nahm, erfährt endlich die lang ersehnte Fortsetzung. Conny, die Frankfurter Kreuzworträtselkönigin, die sich im ersten Buch in Toni, den Innerschweizer Bergführer, verliebt, dann aber nach Deutschland zurückreist, macht einen großen Schritt: Sie kündigt ihren Job als Hotelrezeptionistin und zieht in die Schweiz. Auf dem Urmiberg, oberhalb Brunnen, führt sie - zusammen mit Toni - ein Bergrestaurant mit eigener Seilbahn und fantastischer Aussicht. Dort oben ergibt sich bei einem Tête-à-Tête die Idee, die Wandergruppe, der sie ihre Liebe zu verdanken haben, spontan zu einem einwöchigen Wiedersehen auf den Urmiberg einzuladen. Irrümlich erreicht die E-Mail mit der frohen Botschaft nicht nur jene "Wanderfreunde", auf die man sich freut. Was dann alles passiert, sei hier noch nicht verraten. Nur dies: Es wird diesmal nur gewandert und nicht mehr gefastet. Es gibt auch jetzt wieder ein Desaster, vor allem aber gibt es Versöhnung und Neubeginn, Natur und Geselligkeit und ein dickes Happy End.

Autor

Blanca Imboden, geb. 1962, war Sängerin, dann Sekretärin und Kolumnistin bei der "Neuen Schwyzer Zeitung". Als diese wegrationalisiert wurde, arbeitete sie als Seilbahnführerin auf dem Stoos. Daneben widmete sie sich immer wieder ihrer größten Leidenschaft, dem Schreiben. Heute ist sie vollberuflich Schriftstellerin. Den Durchbruch schaffte sie mit ihrem ersten bei Wörterseh verlegten Buch: "Wandern ist doof". Für "Gipfeltreffen" recherchierte sie auf dem Urmiberg, wo sie sich wochenlang aufhielt - oft allerdings auch nur, um abzuschalten und die tolle Aussicht zu genießen. Blanca Imboden lebt dort, wo sie geboren wurde, in Ibach SZ.